?

Log in

LJ auf Deutsch
FAQs 128, 24, 40, 7 und 78 
21. Nov. 2002 - 04:12 pm
Die kürzlichen Änderungen an den FAQs 128, 24, 40, 7 und 78:


FAQ 128:

Nur bezahlte Accounts, permanente Accounts und Früheinsteiger können eigene Stile definieren. Falls du keinen bezahlten Account hast, aber einen eigenen Stil definieren möchtest, musst du erst einen bezahlten Account bekommen. Mehr Informationen findest du in der FAQ "Was ist ein bezahlter Account? Wie kann ich einen bekommen?" (http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqid=21).

Wenn du einen kostenlosen Account hast und das Aussehen deines Journals ändern möchtest, lies bitte die FAQ "Was sind "Overrides"? Wie funktionieren sie?" (http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqid=124).

Um einen eigenen Stil zu bearbeiten, musst du zuerst auf der Seite "Stil anlegen" (http://www.livejournal.com/styles/create.bml) einen eigenen Stil anlegen. Du kannst entweder einen leeren Stil anlegen oder von einem der vorgegebenen Systemstile ausgehen. Nachdem du auf diese Weise einen Stil angelegt hast, kannst du ihn auf http://www.livejournal.com/styles/edit.bml bearbeiten.

Egal, ob du mit einem leeren Stil beginnst oder von einem anderen Stil ausgehst, wird der Standardname des neuen Stils nach folgendem Muster gebildet: "<Benutzername>-<Name der Ansicht>-new".

Du musst den Namen deines neuen Stils ändern, wenn du weitere Stile für die jeweilge Ansicht definieren willst. Wenn Bis du den Stilnamen nicht änderst, kannst du keine weiteren Stile für diese Ansicht anlegen. Die Seite "Stil anlegen" überschreibt keinen bereits vorhandenen Stil.

Du kannst den Namen deines Stils auf der "Stil bearbeiten"-Seite (http://www.livejournal.com/styles/edit.bml) unter "Style Description" ändern. Unter "Style Options" kannst du auswählen, ob der Stil öffentlich ist oder nicht, d.h. ob ein anderer Benutzer den Code deiner Stildefinition sehen kann.

Du musst deinen Stil abspeichern, damit eventuelle Änderungen wirksam werden.

Nachdem du einen Stil erzeugt hast, musst du ihn explizit zur Anzeige deines Journals auswählen. Lies dazu "Wie kann ich das Aussehen meines Journals verändern?" (http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqid=7).

Weitere Informationen über die Funktionsweise und Verwendung des Stilsystems:
http://www.livejournal.com/developer/styles.bml

Weitere Informationen über die Ansichten, für die du Stile definieren kannst:
http://www.livejournal.com/developer/views.bml

Weitere Informationen über die Variablen, die zur Stildefinition benutzt werden:
http://www.livejournal.com/developer/varlist.bml

FAQ 24:

Als es LiveJournal noch nicht lange gab, waren alle Einträge in den Journalen öffentlich lesbar. Inzwischen gibt es aber die Möglichkeit, die Sichtbarkeit deiner Einträge auf bestimmte Personen zu beschränken. Du kannst Einträge sogar privat machen, so dass nur du sie lesen kannst.

Die Authentifizierung wird mit Cookies bewerkstelligt. Wenn du eingeloggt bist (http://www.livejournal.com/login.bml) und einen geschützten Eintrag betrachtest, zeigt ein kleines Symbol an, welches Sicherheitsniveau ein Eintrag hat.

Du kannst das Sicherheitsniveau eines neuen Eintrags im Vollmodus der "Neuer Eintrag"-Seite festlegen:

    http://www.livejournal.com/update.bml?mode=full

Diese Seite kann auch über die drei Punkte erreicht werden, die neben den Worten "Neuer Eintrag" im oberen Teil der linken Bildschirmleiste stehen.

Unter dem Textfeld, in das du deinen Eintrag schreibst, gibt es eine Dropdownliste, in der du das Sicherheitsniveau auswählen kannst, welches du dem jeweilige Eintrag zuweisen möchtest. Du kannst zwischen "Öffentlich", "Privat" und "Nur für Freunde" wählen. Momentan gibt es noch keinen Befehl, der das Sicherheitsniveau deines gesamten Journals verändert, aber daran wird gearbeitet; Instruktionen zu diesem Thema sind in der FAQ "Kann ich das Sicherheitsniveau meines ganzen Journals auf nur für Freunde oder privat setzen?" (http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqid=120) enthalten.

Die Sicherheitsniveaus funktionieren wie folgt:

ÖFFENTLICH:
    Jeder kann den Eintrag sehen, ob eingeloggt oder nicht.

PRIVATE: PRIVAT:
    Diesen Eintrag kannst nur du lesen. Beachte, dass der Eintrag auch auf den Freundesseiten anderer Benutzer auftaucht, wenn sie dich als Freund eingetragen haben, aber nur, wenn DU eingeloggt bist und deren Journal besuchst. Mit anderen Worten, nur DU kannst deinen privaten Eintrag dort sehen, niemand sonst. Private Einträge sind vollkommen privat. können von anderen LiveJournal-Benutzern nicht gelesen werden.

NUR FÜR FREUNDE:
    Nur du und diejenigen, die du auf deiner Freundesliste aufführst, dürfen diesen Eintrag sehen, wenn sie eingeloggt sind. Wenn jemand anderes dich auf seine Freundesliste setzt, kann er trotzdem nicht deine Nur-Für-Freunde-Einträge lesen. Nehmen wir als Beispiel eine Situation, in der Robert und Marie sich gegenseitig auf ihre jeweilige Freundesliste setzen.

    Wenn Marie eingeloggt ist und sich ihre Freundesseite anschaut, kann sie die öffentlichen Einträge von Robert sehen sowie auch jene, die er nur für seine Freunde lesbar gemacht hat. Sie kann Roberts öffentliche Einträge sehen, da er sich auf ihrer Freundesliste befindet. Und da sie auch auf Roberts Freundesliste ist, kann sie auch seine Einträge lesen, die als "nur für Freunde" abgespeichert sind.

    Das gleiche trifft auf Robert zu, wenn er sich Maries Freundesseite anschaut, da sie Robert als Freund angegeben hat.

    Sagen wir, du kommst jetzt und schaust dir Maries Freundesseite an. Weder Robert noch Marie haben dich als ihren Freund angegeben, also kannst du nur Roberts öffentliche Einträge sehen. Seine nur für Freunde bestimmten Einsträge kannst du nicht sehen, da du nicht auf Roberts Freundesliste bist. Selbst wenn du Robert zu deinen Freunden hinzufügst, kannst du immer noch nicht die Einträge lesen, die er als "nur für Freunde" abgespeichert hat.

    Nehmen wir jetzt einmal an, Marie hat einen privaten Eintrag geschrieben, da sie nicht möchte, dass irgend jemand ihn liest. Robert sieht sich seine Freundesliste an, sieht Maries öffentliche Einträge sowie auch die, die "nur für Freunde" sind, aber ihre privaten Einträge sieht er nicht. Marie ist aber neugierig und möchte herausfinden, wer noch so auf Roberts Freundesliste ist. Sie geht also auf seine Freundesseite und sieht zu ihrer Überraschung ihre privaten Einträge auf seiner Freundesseite. Das liegt aber daran, dass Marie eingeloggt ist. Wenn sie nämlich eingeloggt ist, kann sie alle ihre eigenen Einträge sehen, egal ob sie sich gerade in ihrem Journal befindet oder auf einer der Freundesseiten, wo normalerweise ihre öffentlichen Einträge auftauchen.

    Jeder dieser Einträge hat ein kleines Symbol, welches Marie daran erinnert, dass der Eintrag privat ist bzw. dass seine Lesbarkeit auf ihre Freunde eingeschränkt ist. Loggt sich Marie aus LiveJournal aus und sieht sich dann Roberts Freundesliste an, kann sie weder ihre privaten Einträge sehen noch diejenigen, die nur für ihre Freunde bestimmt waren, da sie für das System unbekannt ist und deshalb keine Berechtigung hat, sich die Einträge anzuschauen.

    Klickst du dich also durch die verschiedenen Seiten von LiveJournal und landest auf einer Freundesseite, wo du all deine privaten Einträge sehen kannst, liegt das nur daran, dass du eingeloggt bist und diese Leute dich auf ihrer Freundesliste haben. Du bist die einzige Person, die diese Einträge lesen kann, und auch nur dann, wenn du eingeloggt bist.

BENUTZERDEFINIERT:
    Das Sicherheitsniveau "benutzerdefiniert" erlaubt es dir, bestimmte Gruppen von Leuten von deiner Freundesliste auszuwählen, die diese Einträge lesen können sollen. Du kannst diese Gruppen beliebig anpassen. Die FAQ "Wie werden benutzerdefinierte Freundesgruppen verwendet?" (http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqid=102) erklärt das im Detail.

In einigen LiveJournal-Clients wird dieses Sicherheitsniveau unterstützt. Hier sind Instruktionen dafür:

 -> Im Windows-Client:

    Wenn du den Client noch nicht hast, kannst du ihn auf http://www.livejournal.com/download/ herunterladen.

    In dem Dialogfeld "Security Level" gibt es ein Dropdownmenü mit den Optionen "Public", "Private", "Friends Only" und "Custom...". Wähle "Custom...".

    Du siehst nun eine Liste der Freundesgruppen, die du schon erstellt hast. Setze ein Häkchen in die Box neben der Freundesgruppe, die den Eintrag sehen dürfen soll.

    Klicke auf OK.

    Dein Eintrag wird nur für die Freunde lesbar sein, die in dieser Freundesgruppe sind.

    Die gewählte Freundesgruppe wird für weitere Einträge verfügbar bleiben. Du kannst auch mehrere benutzerdefinierte Freundesgruppen erstellen.

 -> In der Web-Oberfläche:

    Die Web-Oberfläche von LiveJournal unterstützt die benutzerdefinierten Sicherheitsniveaus beim Erstellen von Einträgen. Um sie zu benutzen, muss der Browser, den du zum Schreiben der Einträge verwendest, allerdings JavaScript ausführen können. In den meisten Browsern kann man JavaScript in den Sicherheitseinstellungen aktivieren.

    In der Dropdownliste der Sicherheitsniveaus erscheint als letzter Eintrag "Benutzerdefiniert...". Wenn du diese Option auswählst, erscheinen darunter Kontrollkästchen für jede Freundesgruppe, die du definiert hast. Du kannst eine Freundesgruppe, alle Freundesgruppen oder jede beliebige Kombination von Freundesgruppen auswählen, um das Sicherheitsniveau für den neuen Eintrag zu bestimmen.

FAQ 40:

Meist passiert das, wenn jemand ein großes Bild in sein Journal stellt.

Wenn sich auf der fraglichen Seite keine Bilder befinden, kann es sein, dass einer der Einträge einen zu langen durchgehenden Textstrang enthält.

Beispiel: Wenn du (oder ein Freund) oder jemand auf deiner Freundesliste z.B. einen langen Textstrang aus "hahaha" schreibt, jedoch keine Leerzeichen einfügt, werden viele Browser diesen Text in einer Zeile ohne Umbruch darstellen. Dies wirft die Formatierung der gesamten Seite um und zwingt dich dazu, seitlich zu scrollen.

Um dies zu vermeiden:
* Verwende das <lj-cut>-Tag, wenn du lange Wörter oder große Bilder veröffentlichst. Die FAQ "Was sind die LJ-spezifischen Tags?" (http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqid=75) erklärt dieses und weitere Tags.
*
Füge ab und zu Leerzeichen in lange Textstränge ein ein.
* Verkürze den Text Text.
* Begrenze die Größe deiner Bilder Bilder.

FAQ 7:

Es gibt verschiedene Ebenen der Modifikation.

Der einfachste Weg ist, auf http://www.livejournal.com/modify.bml einfach die Farben zu verändern oder einen der vorgefertigten Stile auszuwählen: auszuwählen.

    http://www.livejournal.com/modify.bml Inhaber eines kostenlosen Accounts können mithilfe von "Overrides" Anpassungen vornehmen. Die FAQs in der Kategorie "Design ändern" (http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqcat=customize) erklären diesen Mechanismus.

Inhaber eines bezahlten oder permanenten Accounts und Früheinsteiger können das gesamte Aussehen der Seite verändern und den HTML-Code modifizieren, indem sie einen eigenen Stil entwerfen. Lies mehr darüber hier:

    http://www.livejournal.com/developer/styles.bml
Die FAQ "Wie erstelle ich einen benutzerdefinierten Stil?" (http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqid=128) enthält Informationen über die Erstellung von Stilen.

Wenn du dich dazu entschliesst, entschließt, einen eigenen Stil zu entwerfen, vergiss nicht, ihm einen neuen Namen zu geben:

    http://www.livejournal.com/modify.bml

Benutzer mit einem kostenlosen Account können
darfst du nicht so viel verändern. Dies ist vergessen, ihn auf der "Design ändern"-Seite (http://www.livejournal.com/modify.bml) in anderen FAQs genau beschrieben: der Dropdownliste auszuwählen, damit er in deinem Journal angezeigt wird.

    http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqcat=customize

FAQ 78:

Ja, Communities sind genauso kostenlos wie ein persönliches Journal. Jeder Benutzer mit einem existierenden LiveJournal jeder kann (mithilfe eines Einladungscodes) ein zusätzliches Journal erstellen, um daraus Communities erstellen. Du musst dazu lediglich vorher einen neuen Account anlegen (siehe "Wie erstelle ich einen Account?", http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqid=104), bevor du ihn in eine Community zu machen. umwandelst.

Um eine Community zu erstellen, fängst du erst einmal mit dem Erstellen eines normalen Journals an (http://www.livejournal.com/create.bml). Der neue Account wird separat von deinem bestehenden Account erstellt, welches dich weiterhin als Person und als Moderator (also die Person, die die Kontrolle hat) der neuen Community repräsentieren wird. Der Benutzername, den du für den neuen Account gewählt hast, wird dann auch der Benutzername der Community werden und darf noch nicht von einem anderen Benutzer (oder einer anderen Community) in Verwendung sein.

Hast du nun den neuen Account erstellt, gehst du auf die Seite "Community gründen" (http://www.livejournal.com/community/create.bml), wo du deinen neuen Account in eine Community umändern kannst. Gib den Benutzernamen und das Passwort für dein persönliches Journal ein (als der Moderator) und auch die Informationen für den Account, den du in eine Community umändern möchtest. Wenn du dein persönliches Journal als das Moderator-Journal einstellst, gibt das dir die Möglichkeit, fast alle der Community-Einstellungen zu verändern, wenn du unter deinem eigenen Benutzernamen eingeloggt bist.

Beim Die FAQ "Was sind die Einstellungen für offene und geschlossene Communities?" (http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqid=79) erklärt, welche Optionen beim Umändern deines eines neuen Accounts in eine Community kannst du auch Optionen einstellen, eingestellt werden können, die festlegen, zu welchem Grade Benutzer in der Community Rechte haben. Siehe (http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqid=79) für mehr Informationen darüber.
Diese Seite wurde am 26. Jul 2017 um 8:54 pm GMT geladen.