?

Log in

No account? Create an account
LJ auf Deutsch
neue FAQ 184 
13. Nov. 2003 - 12:19 pm
070225
es gibt eine neue FAQ über das dateiformat dieser eigenartigen telefoneinträge:
http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqid=184&uselang=de
Kommentare 
13. Nov. 2003 - 06:01 am (UTC) - basierend auf deiner Übersetzung
Was ist Ogg Vorbis (.ogg)? Wie kann ich Ogg-Vorbis-Dateien abspielen?

Ogg Vorbis ist die Codierungs-Technologie, die von LiveJournal für Audioeinträge per Telefon verwendet wird (http://www.livejournal.com/support/faqbrowse.bml?faqid=183). Hier findest du eine Liste von Programmen, die von vornherein dieses Format unterstützen, sowie Informationen darüber, warum LiveJournal Ogg Vorbis benutzt: http://www.livejournal.com/phonepost/ogg.bml.

Die folgenden Programme unterstützen Ogg Vorbis nicht automatisch, aber du kannst Erweiterungen von Dritten herunterladen, die diese Unterstützung ermöglichen. (Bitte beachte, dass dies Software von Dritten ist. LiveJournal kann nicht verantwortlich gemacht werden, wenn du dich dafür entscheidest, diese Software herunterzuladen und sie irgendwelche Schäden an deinem System verursacht. Diese Links und Anleitungen dienen nur als Hilfestellung.)

Wir bemühen uns, diese Liste zu aktualisieren, wenn wir Möglichkeiten finden, Ogg-Vorbis-Dateien auch mit anderen bekannten Abspielprogrammen zu nutzen. Wenn du Informationen darüber hast oder Anleitungen für ein bestimmtes Programm ergänzen möchtest, schreibe an denisep@livejournal.com.


Windows Media Player (Windows):

http://tobias.everwicked.com/: Tobias' DirectShow(TM) Filter (http://tobias.everwicked.com/oggds.htm)

Bei der Installation musst du unter Windows manuell einstellen, dass .ogg-Dateien im Windows Media Player geöffnet werden sollen; das Installationsprogramm ordnet die Dateitypen nicht automatisch zu (du kannst dies aber einstellen).


iTunes oder QuickTime (Windows):

Gehe zu: http://qtcomponents.sourceforge.net/
Klicke: Download
Wähle: Windows
Installiere in: c:\winnt\system32\quicktime
Starte dein System neu

Bei der Installation musst du unter Windows manuell einstellen, dass .ogg-Dateien in iTunes or QuickTime geöffnet werden sollen.


iTunes oder QuickTime (Macintosh):

Gehe zu: http://qtcomponents.sourceforge.net/
Klicke: Download
Wähle: OS9 or OSX (abhängig von deinem Betriebssystem)
Installiere in: System Folder/Extensions/Quick Time Extensions (wenn du OS9 benutzt) oder /Library/Quicktime (wenn du OSX benutzt)
Starte dein System neu

Du solltest nun eine Ogg-Vorbis-Datei herunterladen -- eventuell tut dies dein Browser für dich. Klicke zur Kontrolle auf die Datei und wähle "Open With". Du kannst es entweder QuickTime oder iTunes zuweisen. OSX-Benutzer können außerdem wählen, die Datei im Preview abzuspielen.

Wenn du Mac OS 10.2 und QuickTime 6.2 oder höher benutzt, kannst du auch das Plugin von http://www.illadvised.com/~jordy/ als alternative Methode herunterladen.
13. Nov. 2003 - 06:06 am (UTC) - Re: basierend auf deiner Übersetzung
möchtest du das ändern, oder soll ich das ändern? letzteres frühestens heute abend. übrigens finde ich "Audioeinträge per Telefon" sehr lang. überleg' mal, wie oft das geschrieben werden muss. ich möchte dahin, dass deutsche texte nicht länger als englische sind ;)
13. Nov. 2003 - 06:11 am (UTC) - Re: basierend auf deiner Übersetzung
Ja, aber Telefoneinträge bzw. Telefoneintrags-Funktion klingt doof.

Ich kann das auch sehr gut selber ändern, bloß wollte ich es nicht machen, ohne dass du darüber in Kenntnis gesetzt wurdest.

Übrigens, und das nur am Rande, ist es mir wichtiger, dass du guckst, ob aktuelles auf dem neuesten Stand ist als dass du hier die neuesten FAQs übersetzt. Das ist weder gemein noch beleidigend gemeint, aber ist der Hinweis, dass ich dir die Rechte nicht gegeben habe, weil ich verzweifelt nach jemandem gesucht habe, der mitmacht, sondern damit du die Fehler, die du ab und zu findest, selbst ändern kannst. Wenn du FAQs übersetzen möchtest, gut und schön, aber wie gesagt. Und ich schätze es sehr, dass wir beide immer gucken, ob es was neues in News und/oder LJ_Maintenance ist und finde es wie gesagt super, dass du da so mitmachst.
13. Nov. 2003 - 06:15 am (UTC) - Re: basierend auf deiner Übersetzung
aktuelles hab' ich gerade gemacht. wäre lieb, wenn du die FAQ selbst ändern könntest. muss jetzt noch bissel arbeiten :(
13. Nov. 2003 - 06:17 am (UTC) - Re: basierend auf deiner Übersetzung
henningz, ich habe doch gerade gesagt, dass ich die FAQ auch selber machen kann, dass ich es dir vorher nur sagen wollte. Merci beaucoup für aktuelles, sehr verbunden.
13. Nov. 2003 - 06:12 am (UTC) - Re: basierend auf deiner Übersetzung
Vielleicht finde ich auch nur "Telefoneintrags-Funktion" doof.
13. Nov. 2003 - 06:21 am (UTC) - Re: basierend auf deiner Übersetzung
hm... abgesehen davon, dass von deutschen benutzer meist die englische bezeichnung adaptiert wird, räume ich dem wort "Telefoneintrag" größere chancen ein, wirklich benutzt zu werden, als der phrase "Audioeinträge per Telefon"
=)
13. Nov. 2003 - 08:19 am (UTC) - zu MacOS 9
Wähle: OS9 or OSX (abhängig von deinem Betriebssystem)
Installiere in: System Folder/Extensions/Quick Time Extensions Systemordner/Systemerweiterungen/QuickTime Extensions (wenn du OS9 benutzt)
13. Nov. 2003 - 08:34 am (UTC) - Re: zu MacOS 9
done! dankeschön. hier sind wir an einem punkt angelangt, wo man nicht nur den text übersetzen muss, sondern auch jemanden braucht, der das jeweilige betriebssystem oder programm kennt ;)
übrigens habe ich in der übersetzung bei windows das "c:\winnt\system32\quicktime" stehen lassen, obwohl das ja bei vielen windows-nutzern anders aussieht...
13. Nov. 2003 - 06:30 am (UTC) - FAQ 183
(...)

Auf der Seite http://www.livejournal.com/phonepost/ kannst du diese Funktion einrichten und weitere Hinweise erhalten. Du musst deinen Account auf http://www.livejournal.com/manage/phonepost.bml für Telefoneinträge aktivieren. Wähle eine Persönliche Identifikationsnummer -- das ist nicht dieselbe PIN, die für das Schreiben von Einträgen per E-Mail verwendet wird. Außerdem musst du deine Telefonnummer angeben. Diese wird gebraucht, um dich zu identifizieren; wir werden diese Nummer nie für Werbezwecke verwenden. Wenn sich mehrere Personen in deinem Haushalt eine Telefonnummer teilen und diese Funktion nutzen wollen, dann vergewissert euch, dass ihr unterschiedliche PINs verwendet.

Eine Liste von Telefonnummern, die du anrufen kannst, findest du auf http://www.livejournal.com/phonepost/.

<umgeschrieben>Wenn du die Nummer für Telefoneinträge anrufst, wirst du aufgefordert, dich einzuloggen. Wenn du von der von dir eingerichteten Telefonnummer anrufst, geschieht dies mittels deiner mitgesendeten Rufnummer. Wenn du von einer anderen Nummer aus anrufst, wirst du eingeloggt, indem du die eingerichtete Nummer eingibst. Dann wirst du nach deiner PIN gefragt. Sobald du eingeloggt bist, kannst du deinen Eintrag aufnehmen. Drücke die Raute-Taste (#), wenn du fertig bist. Lege nicht einfach auf, dadurch würde dein Eintrag verloren gehen. </umgeschrieben>

Nachdem du deinen Eintrag aufgenommen und die Raute-Taste gedrückt hast, hörst du die folgenden Optionen zum Veröffentlichen:

1. Gibt deinen Eintrag wieder.
2. Nimmt deinen Eintrag neu auf.
3. Sendet deinen Eintrag öffentlich.
4. Sendet deinen Eintrag nur für Freunde.
5. Sendet deinen Eintrag privat.

Wähle die gewünschte Option. Wenn du die Bestätigung hörst, kannst du auflegen. Dein Eintrag wird innerhalb weniger Minuten in deinem Journal erscheinen.







((Ich weiß übrigens nicht, was CLIP ist. Und ich wette, die meisten anderen wissen es auch nicht.))

Oh, und ich weiß, dass man im Deutschen Substantive aneinander hängen kann, bis der Arzt kommt. Aber Wörter wie "Veröffentlichungsoption" oder "Telefoneintragsnummer" jagen mir persönlich Schauer über den Rücken. ;)

P.S. Dann eben "Telefoneinträge".
13. Nov. 2003 - 07:15 am (UTC)
ähm... sorry, CLIP bedeutet 'Calling Line Identification Presentation', also in etwa 'Anzeige der anrufenden Rufnummer'. aus den ganzen texten und FAQs zu dieser neuen funktion geht übrigens nicht hervor, dass es länder wie deutschland gibt, in denen das mitsenden der rufnummer NICHT selbstverständlich ist, sondern für bereits bestehende anschlüsse vom anschlussinhaber bei der telekom freigeschaltet werden muss. ebenso fehlt in der FAQ 183, dass diese telefonfunktion für phonepost nicht unterdrückt sein darf, da zumindest die automatische identifikation sonst nicht funktioniert.
13. Nov. 2003 - 07:20 am (UTC)
Ja, ich wollte nur darauf hinaus, dass es andere wahrscheinlich auch nicht wissen. Aaber gut, dass ich es jetzt weiß.

Und was den Mangel an Informationen betrifft - das ist aber kein Übersetzungsfehler. Also wasche ich meine Hände in Unschuld, aber in ganz warmer Unschuld, weil meine Hände kalt sind.
13. Nov. 2003 - 07:26 am (UTC)
na... dann wünsch' ich dir mal warme hände :)

aber man sollte trotzdem mal dafür sorgen, dass in die FAQ ein satz aufgenommen wird wie: "Für die automatische Identifikation deiner Telefonnummer ist es erforderlich, dass diese vom Betreiber deines Telefonanschlusses mitgesendet wird."
Diese Seite wurde am 18. Nov 2017 um 5:44 pm GMT geladen.